Bisazza – in Zement oder in Holz

Foto: Bisazza

Foto: Bisazza

 

Hexagonal, quadratisch, unifarben oder opulent gemustert – Zementfliesen von Bisazza treffen den Zeitgeist. Eine schier unerschöpfliche Fülle an modernen und historischen Dekoren werden handgefertigt im italienischen Traditionsbetrieb. Weltweit bekannt für ihre raffinierten und fragilen Mosaike überrascht Bisazza stets mit zeitgemäßen Interpretationen der traditionellen Fliesen. In 25 kräftigen Oxidfarben bestechen die 14mm dicken Fliesen, die schon Ende des 19. Jhr. und Anfang des 20. Jhr. in den Landsitzen und Bürgerhäusern verlegt wurden. Jetzt setzen wieder vermehrt Interieur-Designer auf die Zementfliese als Einrichtungselement, gerade auch wegen ihres zeitlosen Art-Déco Charmes und ihrer zurückgenommenen Opulenz.

 

Der in Stein gepresste Traum einer Blumenwiese

Die Zementfliese war lange Zeit aus den Häusern und Köpfen der modernen Zeit verschwunden. Zu bunt, zu überladen zu sehr altmodisch. Glücklicherweise hat diesbezüglich ein Umdenken in den letzten Jahren stattgefunden. Bisazza erkannte früh den den neuen Zeitgeist und sorgt seitdem mit der Kollektion „Cementiles“ für frischen Wind auf unseren Böden. Ob klassisch mit den bekannten Mustern, die aus Frankreich oder Spanien bekannt sind oder als moderne Interpretation namhafter Designer, bei „Cementiles“ findet jeder die passende Fliese für sein anspruchsvolles Zuhause.

Zementfliesen sehen aber nicht nur schön aus, sie sorgen auch für eine besonders angenehme Wohnatmosphäre. Diese Aussage ist zwar nicht messbar, aber fühlbar. Betritt man einen Raum, der mit Zementfiesen von Bisazza gestaltet ist, kann man dem ihnen innewohnenden Zauber nicht mehr entkommen. Man fühlt sich sofort heimisch und behaglich.

 

Herstellung und Pflege

Bisazza Zementfliesen werden nach der traditionellen Methode hergestellt. Die farbige und gemusterte Oberfläche wird auf eine Betonschicht gegossen. Eine Schablone aus Messing sorgt dann für das Entstehen des Musters. Man kann sich das ähnlich wie bei einer Plätzchenform vorstellen. Damit Unter- und Oberschicht eine dauerhafte Verbindung eingehen, werden beide Schichten unter hohem Druck zusammengepresst. Danach trocknen die Fliesen an der Luft.

Bisazza Zementfliesen sind bei Lieferung mit einem wasser- und ölabweisenden Produkt und zusätzlich mit zwei Schichten Wachs vorbehandelt. Nach dem Verlegen sollte dann noch einmal eine abschließende Wachsschicht aufgetragen werden. So entsteht die beliebte und bekannte seidige Haptik. Das Material ist offenporig und sollte, trotz der schützenden Schichten auf keinen Fall mit aggressiven säurehaltigen Produkten oder gar Bleichmitteln gereinigt werden. Empfohlen wird ein neutraler, nachfettender Reiniger. Um die Schönheit der Zementfliesen lange zu erhalten, empfiehlt Bisazza eine regelmäßige Erneuerung der Oberflächenschicht aus Wachs.

Bisazza „Cementiles“ werden in vielen Schritten der Fertigung manuell bearbeitet. Leichte, nuancenhafte Farbabweichungen können also auftreten und verleihen den Fliesen Charakter und Authentizität. Die Zementfliesen eigen sich nicht für den Außenbereich.

 

Bisazza_Ambi1

NEU: Bisazza WOOD

Neu auf dem Markt und auch neu im Hause Bisazza ist die Kollektion WOOD. WOOD ist ein solides Eichenparkett, das in vier Farben und zwei Größen erhältlich ist. Die quadratische Form hat 20 x 20 cm und die hexagonale 20 x 23 cm. WOOD ist die ideale Ergänzung zur Zementfliesen-Kollektion „Cementiles“, da sie sowohl in Größe, Form und auch Dicke identisch sind. So können beide Materialien beliebig kombiniert werden und zu einer individuellen und einzigartigen Atmosphäre kombiniert werden.Und dabei ist die Verarbeitung und Verlegung dieses Parketts denkbar einfach. WOOD ist ausgestattet mit einem Interlock-System, das die einzelnen Holzfliesen schnell verbindet und für eine Stabilität sorgt.

Sie wollen mehr über unsere Neuzugänge erfahren? Kommen Sie einfach bei uns am Südstern vorbei und lassen Sie sich inspirieren – durch Raum und Zeit…

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Eine Auswahl der Designs

  • Design:

  • Holz

  • Tom Dixon

  • BDS

  • Paola Navone